Datenschutz

Zugriffsdaten

Durch den Aufruf unserer Internetseiten erhält Kabel sowie Kriebstein Zugriffsdaten, die für Sicherungszwecke gespeichert werden und grundsätzlich eine Identifizierung zulassen:

  • den Namen Ihres Internet Service Providers
  • den Ort, aus dem Sie kommen
  • die Website, von der aus Sie uns besuchen
  • den Suchbegriff, wenn Sie über eine Suchmaschine zu unserer Seite kommen
  • die Internetseiten, die Sie bei uns besuchen
  • das Nutzerwerkzeug (Webbrowser, Betriebssystem), mit denen Sie zugegriffen haben Dateien, die Sie von unserer Seite heruntergeladen haben (z. B. PDF- oder Word-Dokumente)
  • die Dauer sowie
  • das Datum und die Uhrzeit des Besuches

Diese Daten werden von Kabel und Kriebstein ausgewertet, um das Nutzerverhalten kennenzulernen und auszuwerten. Dabei findet keine personenbezogene Verwertung statt.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die explizit genutzt werden, um Ihre Identität festzustellen. Darunter fallen Informationen wie z.B. Ihr Name, Ihre Post- oder E-Mail-Adresse. Personenbezogene Daten werden von uns zusätzlich zu den Zugriffsdaten nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese freiwillig, z.B. im Rahmen einer Registrierung, einer Umfrage, eines Preisausschreibens, einer Kontaktanfrage, einer Anmeldung zu einem Newsletter oder zur Durchführung einer Online-Bestellung angeben. Personenbezogene Daten werden zudem nur im erforderlichen Umfang und nur zu dem von Ihnen eingewilligten bzw. rechtlich zulässigen Zweck verwendet. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Kabel und Kriebstein erbringen ihre Dienstleistungen auch zusammen mit ausgewählten Partnern. Sie unterliegen denselben strengen datenschutzrechtlichen Bestimmungen und sind zudem in das Datenschutzkonzept Kabel und Kriebstein eingebunden. Eine Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich:

  • bei Auftragsdatenverarbeitung wie z. B. Online-Bestellungen
  • im Einzelfall, wenn Sie zuvor zugestimmt haben

Weitere Informationen, wie z. B. freiwillig gemachte Angaben zu Interessenschwerpunkten, werden von Kabel und Kriebstein nicht an Dritte weitergegeben. An staatliche Einrichtungen und Behörden werden personenbezogene Daten nur im Rahmen gesetzlicher oder gerichtlicher Verpflichtungen übermittelt.

Recht auf Widerruf

Wenn Sie Kabel oder Kriebstein oder den für Sie zuständigen Vertreter schriftlich auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu berichtigen, nicht weiterzuverwenden oder zu löschen, werden wir dies selbstverständlich unverzüglich durchführen. Sind Sie als Nutzer registriert, bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, die Daten selbst zu sehen und gegebenenfalls zu löschen oder zu ändern.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die weltweit und in Deutschland von vielen Websites verwendet werden. Cookies werden während Ihres Besuchs auf unserer Website erstellt und von unserem Server auf Ihrer Festplatte abgelegt. Unsere Cookies enthalten keine personenspezifischen Informationen. Von unseren Servern abgelegte Cookies können zudem auch nur wieder von uns und keiner fremden Website gelesen werden. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Wenn Sie die Vorteile von Cookies nicht nutzen möchten, können Sie diese Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Bitte beachten Sie hierzu die individuellen Einstellungsmöglichkeiten Ihres Browsers. Natürlich können Sie unsere Website auch ohne Cookies betrachten. Dies kann aber zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

Andere aktive Inhalte

Javascript, ActiveX oder andere Steuerelemente und Scriptsprachen in Internetseiten, die ausführende Elemente enthalten, können Sie über Ihren Browser aus Sicherheitsgründen jederzeit deaktivieren. Unsere Internetseiten bleiben auch ohne Javascript navigierbar.

Verantwortlicher

Für Kabel:

Kabel Premium Pulp & Paper GmbH, Schwerter Straße 263, D-58099 Hagen

Datenschutzbeauftragter per Email: datenschutz@remove-this.kabelpaper.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Für Kriebstein:

Externer Datenschutzbeauftragter Dresden

Marcel Kießlich

Hermann-Reichelt-Straße 3A
D-01109 Dresden

Mobil: 0162/9645795
Web: https://externer-datenschutzbeauftragter-dresden.de/

Vorbehalt

Kabel sowie Kriebstein behält sich das Recht vor, jederzeit diese Richtlinien zum Datenschutz unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zu ändern.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Informationsdatenblatt gemäß Artikel 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Kunden:

Sehr geehrte/r Kundin/Kunde,

seit dem 25. Mai 2018 gelten neue Regelungen zum Datenschutz. Die von der Europäischen Union erlassene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sehen vor, dass alle Stellen, die personenbezogene Daten verarbeiten, die betroffenen Personen ausführlich u.a. darüber informieren, für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage ihre Daten verarbeitet werden und welche Rechte ihnen nach der DSGVO zustehen (Artikel 13 und 14 DSGVO).

Wie die gesetzlichen Regelungen von uns verlangen, möchten wir Sie heute über diese Verarbeitung Ihrer Daten durch uns mit den beigefügten „Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)“ aufklären.

Für einige wenige Datenverarbeitungen benötigen wir weiterhin Ihre Einwilligung. Auch hier sind durch das neue Recht etwas strengere formale Anforderungen vorgesehen.

Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich gern zur Verfügung!

Verarbeitungszwecke

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist erforderlich zum Zwecke der Geschäftsanbahnung und Geschäftsabwicklung. 

Erläuterung: Rechtsgrundlage der Verarbeitung:

  • das Vorliegen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO,

        danach ist die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig,

wenn eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt, zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung zum Schutze lebenswichtiger Interessen, zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund einer Interessenabwägung erforderlich ist.

  • Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO

Die Datenverarbeitung ist ab dem Zeitpunkt rechtens, sobald einer der genannten Punkte erfüllt ist.

Dauer für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Grundsätzlich löschen wir personenbezogene Daten, wenn der Zweck für den die Daten erhoben

wurden entfallen ist, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen. Ist eine Löschung nicht möglich, z.B. Daten die in einem elektronischen Archivsystem gespeichert sind werden für eine weitere Verarbeitung gesperrt.

Die Aufbewahrungsdauer bzw. die Löschfristen von Kundendaten sind abhängig von der Datenkategorie. Eine genaue Auflistung der von uns verarbeiteten Datenkategorien führen wir im Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten gem. Artikel 30 DSGVO.

Daten, die wir zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen löschen wir gem. Artikel 17 Absatz 3 Buchstabe e) DSGVO nicht.

Bei personenbezogenen Daten der Vertragsabwicklung ist davon auszugehen, dass diese buchhaltungsrelevant sind. Eine Speicherung erfolgt daher grundsätzlich für 10 Jahre, wobei der Fristbeginn sich nach § 147 Abs. 4 AO richtet.

Quellen von personenbezogenen Daten

Ihre Daten erheben wir bei Ihnen direkt.

Empfänger von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden, falls erforderlich, an Kooperationspartner oder Logistikunternehmen weitergegeben zum Zwecke der Vertragsabwicklung.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Keine Übermittlung an ein Drittland vorgesehen.

Betroffenenrechte

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DS-GVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DS-GVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DS-GVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DS-GVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die verantwortliche Stelle ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an die verantwortliche Stelle.

Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung durch die verantwortliche Stelle in eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationsdatenblatt gemäß Artikel 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Bewerber (m/w/d):

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist für Kabel die:

Kabel Premium Pulp & Paper GmbH, Schwerter Straße 263, D-58099 Hagen

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist für Kriebstein die:

Kübler & Niethammer Papierfabrik Kriebstein AG, Bauhofstraße 1, 09648 Kriebstein / OT Kriebethal

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite.

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Wir nutzen für den Bewerbungsprozess Software gestützte Verfahren wie z.B. E-Mail. Dabei wird für uns ein Dienstleister tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.